tiergestuetzte therapie tiergestuetzte therapie tiergestuetzte therapie
tiergestuetzte therapie
 
-> zur startseite - ALT+s
-> texte - ALT+t
-> termine - ALT+d
-> literatur - ALT+l
-> adressen - ALT+a
-> fortbildung - ALT+f
-> bilder - ALT+b
-> links - ALT+i
-> häufige fragen - faq - ALT+h

 

tt-Fortbildung

   

 

 

Institut Tiere im Einsatz

 

 



tiere im einsatz

 

Das Institut Tiere im Einsatz ist das erste Aus- und Weiterbildungsinstitut für professionelle tiergestützte Therapie, Pädagogik und Aktivitäten im süddeutschen Raum, das bereits seit 2013 besteht und dessen Angebote schwerpunktmäßig in

86956 Schongau stattfinden.

 

Die Weiterbildung zur zertifizierten Fachkraft für professionelle tiergestützte Intervention ist anerkannt von der International Society for Animal Assisted Therapy (Isaat) und bietet somit eine fundierte Qualifikationsmöglichkeit auf höchster Ebene, basierend auf international anerkannten Standards.

 

isaat


 

 

Renommierte Wissenschaftler/innen, erfahrene Praktiker/innen und Fachkräfte fungieren als Dozenten/innen und bieten so den Teilnehmern/innen die Möglichkeit, umfangreichen Einblick in die tiergestützte Praxis zu erhalten, Alltagstauglichkeit von verschiedenen Methoden kennenzulernen und ihre konzeptionelle Arbeit mit wissenschaftlichen Argumenten untermauern zu können.

Den Teilnehmern/innen wird innerhalb der Weiterbildung die Möglichkeit gegeben, sich umfangreiches Fachwissen zu zahlreichen einsetzbaren Tierarten in Kombination mit Praxisbezug und Selbsterfahrungselementen anzueignen.

Die Seminare beinhalten sowohl theoretisches als auch praktisch anwendbares Wissen zu vielen verschiedenen Tierarten, schließen gleichzeitig aber auch die kritische Auseinandersetzung im Bezug auf die Haltung und den Einsatz von Wildtieren oder Exoten ein.

 

Die Vielfalt und Kombination von interdisziplinärer Theorie, angewandter tiergestützter Praxis und Selbsterfahrungselementen innerhalb der Weiterbildung im Institut Tiere im Einsatz ist einzigartig.

Die Teilnehmer/innen werden umfangreich und fundiert auf den Alltag der tiergestützten Arbeit vorbereitet und werden in ihrem jeweiligen Arbeitsfeld von den erworbenen Kenntnissen profitieren.


Das umfangreiche Ausbildungskonzept kann durch das Zusatzmodul Hund ergänzt werden, welches die praktische Ausbildung von Mensch und Hund zum

© Einsatzteam für tiergestützte Interaktion mit Hund/en beinhaltet.

 

Die Weiterbildung zur zertifizierten Fachkraft für professionelle tiergestützte Intervention ist eine berufsbegleitende Weiterbildung, die Regelstudienzeit beträgt zwischen 10 und 18 Monaten (abhängig vom Kurseinstieg). Ein Einstieg in die Weiterbildung ist in der Regel zweimal jährlich möglich (Januar / September).

Sie setzt sich aus 12 Blöcken (Fr.-So.) im Curriculum sowie einem Praxissemester zusammen, den Abschluss bilden Facharbeit und Kolloquium.

Für die Teilnahme am Zusatzmodul Hund fallen weitere Kosten und Zeiterfordernisse an.

 

Kosten, Zulassungsvoraussetzungen und weitere Informationen sind dem jeweiligen Bewerbungsbogen (Download) sowie der Website www.tiere-im-einsatz.de zu entnehmen.

 

Diese können auch telefonisch unter 0173/9499377 (Bettina Freimut, Institutsleitung)

oder per Email unter kontakt@tiere-im-einsatz.de angefordert werden.

Zudem bietet das Institut die Möglichkeit zum persönlichen Gespräch vorab (nach Terminvereinbarung).

 

 

 

 

Kontakt:

 

Institut Tiere im Einsatz

Bettina Freimut

Aus- und Weiterbildungsinstitut für professionelle tiergestützte Therapie, Pädagogik und Aktivitäten

 

Münzstr. 29

86956 Schongau (Oberbayern)

 

Tel. 0173/9499377

 

E-Mail: kontakt@tiere-im-einsatz.de

www.tiere-im-einsatz.de


 

 

Zurück zur Fortbildungsübersicht

 

 


Pedigree


Suchen nach:
In Partnerschaft mit Amazon.de