tiergestuetzte therapie tiergestuetzte therapie tiergestuetzte therapie
tiergestuetzte therapie

-> zur startseite - ALT+s
-> texte - ALT+t
-> termine - ALT+d
-> literatur - ALT+l
-> adressen - ALT+a
-> fortbildung - ALT+f
-> bilder - ALT+b
-> links - ALT+i
-> tt-forum - ALT+o
-> seiten durchsuchen - ALT+u
-> häufige fragen - faq - ALT+h

 

tt-Fortbildung

   

 

Weiterbildung

zum/zur ReittherapeutIn / ReitpädagogIn

 

 

equi motion

 

Zertifiziert, praxisorientiert, tierethisch

 

 



Das  Fortbildungszentrum Equimotion, bietet eine zertifizierte einjährige, berufsbegleitende Weiterbildung zum/zur ReittherapeutIn / ReitpädagogIn an.

 

Die Weiterbildung ist zertifiziert durch den Dachverband für Tiergestützte Therapie (ESAAT) und die Berufsverbände:

 

 

        Ein Bild, das Screenshot enthält.Automatisch generierte Beschreibung

 

 

 

 

Sie richtet sich an TeilnehmerInnen aus therapeutischen oder pädagogisch- sozialen Bereichen mit fundierter Erfahrung im Umgang mit dem Pferd.

 

Ziel unserer Weiterbildung ist es, die TeilnehmerInnen dazu zu befähigen, Pferde, im Rahmen Ihrer beruflichen und persönlichen Qualifikationen, sinnvoll und respektvoll in Ihre Arbeit einzubeziehen. Von großer Bedeutung für den therapeutischen Erfolg ist natürlich hohe fachliche Kompetenz, aber auch die innere Einstellung und die Art der Zusammenarbeit des Teams Therapeut & Pferd.

 

Daher unterrichten wir nicht nur therapeutische, pädagogische und psychologische  Inhalte  , sondern auch Trainingsmethoden, welche die Basis für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit bilden und Inhalte zur Haltung und Gesunderhaltung der Therapiepferde  .

 

 Um bestmögliche Voraussetzungen für das Lernen zu schaffen, verbinden wir Theorie und Praxis sehr eng miteinander.

 

Wesentliche Inhalte:

  • Geschichte und Erklärungsansätze der tiergestützten Interventionen
  • Grundlagen/Modelle der Mensch- Tier- Beziehung
  • Was ist tiergestützte Therapie - Definition und Abgrenzung
  • Anwendungsfelder der tiergestützten Therapie in Theorie und Praxis
  • Überblick über die Methoden der tiergestützten Therapie
  • Voraussetzungen für den Einsatz von Tieren in der Therapie
  • Verschiedene Effekte und deren Wirkungsweisen von Tieren auf den Menschen
  • Best Practice Beispiele zu verschieden Zielgruppen
  • Theoretischer Einblick über den Einsatz verschiedener/ weiterer Tiere in der TGI
  • Interaktions- & Kommunikationsformen der tiergestützten Intervention
  • Die Verantwortung des Therapeuten
  • Tierschutzbestimmungen
  • Lerntheorie Pferd / Mensch in Theorie & Praxis
  • Versicherungsfragen
  • Rechtliche Bestimmungen
  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen einer freiberuflichen Tätigkeit oder Selbständigkeit
  • Berufsbilder in der pferdegestützen Intervention
  • Planung, Durchführung, Evaluation von Fördermaßnahmen
  • Therapieplanung und praktisches Arbeiten mit dem Klienten
  • Psychische Erkrankungen
  • Krankheitsbilder (Symptome-Ursachen-Behandlungsmöglichkeiten)
  • Indikationen und Kontraindikationen
  • Kommunikation und Gesprächsführung
  • Entspannungstechniken
  • Erlebnispädagogik in der Reittherapie
  • Beziehung und Grenzen
  • Spiele im therapeutischen Setting
  • Beobachtungsbögen und ihr Einsatz

 

Ausbildung und Gesunderhaltung des Therapiepferdes:

  • Auswahl eines Therapiepferdes
  • Anforderung an die artgerechte Haltung
  • Gewöhnung an die therapeutischen Unterrichtsmaterialien
  • Anatomie und Biomechanik des Pferdes
  • Beurteilung unterschiedlicher Pferde nach deren physischem
    und psychischem Erscheinungsbild
  • TTEAM Bodenarbeit und Körperarbeit
  • Longieren und Arbeiten mit dem Kappzaum
  • Fütterung, Zähne, Hufe, Sattelanpassung
  • Das Konzept des positiven Verstärkens

 

Dozenten:

Wir arbeiten mit 12 hochqualifizierten Dozenten, die Ihre jeweiligen Themen mit Begeisterung unterrichten. Sie sorgen für eine gut organisierte und praxisnahe Ausbildung und für eine Arbeitsatmosphäre, in der es sich mit Freude lernen lässt.

 

Weiterbildungsumfang:
Die Weiterbildung ist berufsbegleitend.
Sie dauert 1 Jahr und wird in 4 Blockseminaren (alle 3 Monate) à 5 Tagen (jeweils Mittwoch bis Sonntag) durchgeführt.

 

Wir arbeiten mit kleinen Ausbildungsgruppen von

6 - max. 12 TeilnehmerInnen. Auf Anfrage besteht auch die Möglichkeit, zu den Blockseminaren eigene Pferde mitzubringen.


Die theoretischen Inhalte jedes Ausbildungsblocks werden jeweils zu Beginn des nächsten Blocks geprüft.

Also zum Beginn von Teil 2 theoretische Prüfung zum

Inhalt aus Block 1,

zum Beginn von Teil 3 theoretische Prüfung zum Inhalt aus Block 2

und zum Beginn von Teil 4 theoretische Prüfung zum Inhalt aus Block 3.

 

 

Zugangsvoraussetzungen:

Abgeschlossene Berufsausbildung oder Studium aus dem sozialen, therapeutischen, psychologischen, erzieherischen, pädagogischen oder rehabilitativen Bereich.


Bei fehlender beruflicher Qualifikation kann die Institutsleitung in Ausnahmefällen Sonderzulassungen vornehmen.
Dazu müssen ausreichende eigene praktische Erfahrung in einem der Bereiche nachgewiesen werden.

 


Wo findet die Fortbildung statt?

Die Fortbildung findet in Münschecker (Luxemburg) statt. Der Veranstaltungsort liegt ca. 5 km von der deutschen Grenze und 15 km von Trier entfernt.

 

Zertifikat  :

Nach der aktiven Teilnahme am gesamten Weiterbildungskurs und erfolgreich bestandenen Prüfungen erhalten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen ein Zertifikat als „Zertifizierte(r) ReittherapeutIn/ReitpädagogIn Equimotion“.

 

 

Weitere Informationen:

…finden Sie auf unserer Website unter: 

www.equi-motion.de

 

 

Kontaktadresse  :

EquiMotion by Audio Lingua SA

 

Leitung: Frau Sabine Baumeister

 

Duerfstrooss 4b
L- 6858 Münschecker
Luxemburg

 

Tel.: +352 - 26270555

Mobil: 0151 2427 4605 (deutsches Handy)

 

E- Mail:  sbaumeister@audio-lingua.lu

 

Website:  www.equi-motion.lu

 

 

 

 


 

Zurück zur Fortbildungsübersicht

 

 


Pedigree


Suchen nach:
In Partnerschaft mit Amazon.de